Language
Language
Hotline: +49 1234 5678 Hotline: +49 1234 5678
Login
Aktuelles

Aktuelle Kurstermine

Für weitere Informationen und Kursanfragen bitte mit uns Kontakt aufnehmen.

Tai Chi

Tai Chi wird original Taijiquan genannt.

Quan bedeutet im Chinesischen „Faust“ und weist auf die Herkunft der Bewegungen aus der Kampfkunst hin.
Taiji bedeutet „großer Balken / Firstbalken“, der das Dach eines Hauses trägt, und die Verbindung zwischen Himmel und Erde symbolisiert.

Auf unser Bewegungssystem übertragen bedeutet dies, dass unser Körper beim Üben aufrecht zwischen Himmel und Erde ist, also verwurzelt in einem festen Stand und aufgerichtet auf möglichst ökonomische Weise, mit so viel Kraft wie nötig und so viel Entspannung / Lockerheit wie möglich.

Mehr Spannung als nötig zeigt sich uns oft in Verspannungen und Schmerzen als Rückenbeschwerden, Schulter- , Nacken-Schmerzen oder Spannungskopfschmerz.

Die Übungen werden langsam, ruhig und fließend ausgeführt. Sie wirken harmonisierend auf unsere Körper- und Organfunktionen und können uns helfen zur Ruhe zu kommen und vom Alltag abzuschalten.

Einführungskurs: 8 mal 45 Minuten

Kosten 65,-€/Kurs

Später kann der Teilnehmer in die feste Gruppe übergehen, die einmal wöchentlich zu 22,-€/Monat stattfindet.

"Rücksicht"

Rücksicht ist ein ganzheitliches Programm zur Vermeidung von Rückenbeschwerden und wird vorwiegend als Stationstraining durchgeführt. Der Rückenzirkel besteht aus praktischen und theoretischen Einheiten mit dem übergeordneten Ziel der Ausprägung von alltagsrelevanten muskulären Kompetenzen. Die Übungsauswahl dient dem Teilnehmer zur gezielten Minderung bzw. Behebung vorhandener neuromuskulärer Ungleichgewichte sowie der Aktivierung der Tiefenmuskulatur.
Die Maßnahme umfasst insgesamt 12 Termine.

Jeder Teilnehmer muss mindestens 80% der Teilnahme nachweisen.

Es handelt sich um ein geschlossenes Kurssystem.

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 6-10 Personen.

Kosten: 120,-€

Zur Zeit noch in Zertifizierung 

Termine bitte erfragen

Präventives Gerätetraining

Dieser Kurs dient der Vorbeugung von Beschwerden am gesamten Bewegungsapparat. Jeder Teilnehmer erhält ein individuelles Trainingsprogramm, welches zu 50% aus Arbeit an Trainingsgeräten und zu 50% aus freien Übungen bzw. Übungen mit kleinen Hilfsmitteln besteht, welche vom Teilnehmer auch zu Hause oder am Arbeitsplatz durchgeführt werden können.


Dieser Kurs ist zertifiziert. Der Teilnehmer kann nach Rücksprache mit seiner Krankenkasse einen Teil der Kosten zurückerstattet bekommen.

12 mal 60 Minuten, 140,-€/Kurs


Termine bitte erfragen

Information Gerätetraining/Kursangebot

  • Trainiert wird in Gruppen von maximal 9 Personen
  • Es ist immer ein Therapeut anwesend
  • Das Training findet zu festen Terminen satt, nur so ist eine optimale Betreuung gewährleistet
  • Dauer des Trainings 60 Minuten
  • Es wird ein individueller, den Bedürfnissen des Klienten angepasster Trainingsplan erstellt
  • Der Klient kann wählen zwischen einmal oder zweimal Training pro Woche
  • Kosten 1mal/Woche 22 Euro
  • Kosten 2mal/Woche 39 Euro
  • 10er Karte 59 Euro
  • Der Monatsbetrag ist bis zum 3. Des jeweiligen Monats zu zahlen
  • Es besteht eine monatliche Kündigungsfrist ohne Mindestvertragslaufzeit
  • Für Präventionsangebote, die nach §20 des Präventionsgesetzes angeboten werden gelten gesonderte Preise

 

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Beckenbodengymnastik

Dieser Kurs richtet sich an Menschen die ihren Beckenboden trainieren und genauer erfahren möchten. Er dient zur Prävention, aber auch zur Problembewältigung in diesem sensiblen Bereich.

Kursleitung: Frau Schulz
Dauer: 10 mal 45 Minuten
Teilnehmerzahl: 5-8
Kosten: 95 Euro (Anteilige Kostenübernahme durch Krankenkasse möglich)
Termine: nach Absprache

Zur Anmeldung

Modifiziertes Pilates

Auf schonende Weise werden Leistungsfähigkeit, Beweglichkeit, Gleichgewicht und Körperhaltung mit den Prinzipien der Pilates-Methode verbessert. Modifiziertes Pilates ist im Gegensatz zu vielen Übungen des traditionellen Pilates völlig unbedenklich. Es hilft, viele klinische Krankheitsbilder zu verbessern, z.B. Schulter- und Nacken-Schmerzen oder Instabilitäten im Lenden-Beckenbereich.

Kursleitung: Frau Warnecke
Dauer: 10 mal 60 Minuten
Teilnehmerzahl: 5-8
Kosten: 90 Euro
Termine: nach Absprache

Zur Anmeldung

Kurs für pflegende Angehörige

Kurs für pflegende Angehörige nach dem Bobath-Konzept: Anleitung zur Selbstsorge und Hilfe im Umgang mit schwer pflegebedürftigen Menschen. Einzelschulung zu Hause möglich. Vermittlung grundlegender Kenntnisse im Sinne des Bobathkonzepts über Anatomie, Transfer, Lagerung und Bewegungsabläufe. Pflegende Angehörige lernen ihre Bedürfnisse und Wünsche zu berücksichtigen und Selbstmanagement zu betreiben

Kursleitung: Sebastian Mauska
Dauer: 8 mal 90 Minuten
Teilnehmerzahl: 6-8
Kosten: werden von der Pflegeversicherung übernommen, wenn der zu Pflegende oder der Angehörige gesetzlich versichert ist.

Zur Anmeldung

Kurs Marburger Konzentrationstraining

Das Marburger Konzentrationstraining erzielt bereits seit weit über 10 Jahren erstaunliche Erfolge bei Kindern mit ADS bzw. ADHS. Eine besondere Eigenschaft des MKT ist der ganzheitliche Ansatz, durch den das Training nicht nur für Kinder mit ADS/ADHS hilfreich ist sondern eigentlich jedem Kind einen Nutzen bringt.

Teilnehmerzahl: 6-8
Dauer: 10 Einheiten je 45-60 Minuten
Termine: nach Absprache
Kosten: Werden bei ärztlicher Verordnung von der Krankenkasse übernommen

Zur Anmeldung

Soziales Kompetenztraining

Die Kursbeschreibung erfragen Sie bitte telefonisch bei unserer Mitarbeiterin Frau Stedry

Teilnehmer: 5
Dauer: 10 x 45 Minuten
Kosten: Werden bei ärztlicher Verordnung durch die Krankenkasse übernommen

Zur Anmeldung

Rehabilitationssport

Beim Rehabilitationssport handelt sich um eine Nachsorge, welche die weitere Genesung nach einer medizinischen Rehabilitation vorantreiben soll. Rehasport wird folglich denjenigen verordnet, die sich bereits in ärztlicher Behandlung befinden. Die Notwendigkeit von rehasportlichen Maßnahmen kann dann in Anspruch genommen werden, wenn während der vorangegangenen Rehabilitation eine solche festgestellt wird. Ihr zu behandelnder Arzt ist beim Antrag stellen somit Ihre erste Anlaufstelle. Ist nach einer Erkrankung oder auch aufgrund einer angeborenen Behinderung die physische Leistungsfähigkeit gefährdet, kann Rehasport dazu beitragen Akutphasen zu überbrücken und die Wiedereingliederung in den Alltag zu erleichtern. Rehabilitationssport ist nach §44 des Sozialgesetzbuches (§44 SGB IX) eine Ergänzende Leistung, welche Ihnen zusteht und nicht verwehrt werden kann. Dennoch gilt es beim Stellen des Antrages einiges zu beachten.

Den richtigen Antrag stellen
Laut dem Bundesversorgungsgesetz haben Beschädigte einen Anspruch auf Rehabilitationssport, um bei einer Wiedergewinnungoder den Erhalt der physischen Leistungsfähigkeit unterstützt zu werden. Behinderten, oder von Behinderungen bedrohte Menschen, wird Hilfe geboten, um auf Dauer eine Eingliederung in die Gesellschaft und in das Arbeitsleben zu ermöglichen. Hierbei geht es auch um die Förderung der psychischen Gesundheit und des Selbstwertgefühls. Rehabilitationssport kann in unterschiedlichen Formen in Anspruch genommen werden. Je nach Ihrem Krankheitsbild bieten wir von Reha- Sport- Bildung e.V.Ihnen individuell angepassten Rehasport an.

Sie besprechen mit Ihrem Arzt, welche rehasportlichen Maßnahmen für Sie geeignet sein können. Anschließend vermerkt Ihr Hausarzt diese im Antrag für die Krankenkasse. Es handelt sich hierbei vor allem um eine Möglichkeit die Einschätzung dritter zu umgehen. Sie und Ihr Arzt sind am besten darüber informiert, welche Maßnahmen für Ihre Beschwerden passend sind und welche Ihnen einen schnelleren Weg zurück in den Alltag ermöglichen können. Die gemeinsame Besprechung ist deshalb wichtig, da hier explizit auf Ihre Bedürfnisse eingegangen werden kann. Nun ist es die Aufgabe des Arztes einen formgerechten Antrag auszufüllen und für die Genehmigung der Kostenübernahme an Ihre Krankenkasse zu senden. Der Antrag muss folgende Informationen beinhalten:

  • Diagnose und Nebendiagnose, welche für den Behandlungsweg relevant sind
  • Gründe und Ziele der rehasportlichen Maßnahme
  • Die gewünschte Dauer des Rehabilitationssports
  • Empfehlungen zur geeigneten Art des Rehasports

Die Genehmigung ist obligatorisch, für die erfolgreiche Übernahme der anfallenden Kosten sind jedoch die Einreichung des Antrags, sowie die formelle Bestätigung notwendig. Nach Erhalt der Genehmigung muss innerhalb von sechs Monaten mit dem Rehabilitationssport begonnen werden, ansonsten verliert der genehmigte Antrag seine Gültigkeit. Hier gilt es zu beachten, dass Wartezeiten auf Sie zukommen können. Wir von Reha- Sport- Bildung e.V. bemühen uns mit unseren Partnern und hochqualifizierten Fachpersonal an 180 Standorten in Deutschland die passende rehasportliche Maßnahme in Ihrer Umgebung anbieten zu können. Wir zählen wohnortnahe Behandlung, sowie uneingeschränkten Zugang, ohne Wartezeiten, zu unserem Qualitätsstandard. Ihre Gesundheit steht bei uns im Mittelpunkt!

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.